das Meer aufräumen

Als hätten wir noch nicht genug damit, die Keller leerzuräumen … Heute Morgen sind wir endlich mal wieder bei mildem Wetter am Strand gelaufen – er ist, trotz steter Reinigungsarbeiten, immer noch sehr schmutzig: Hier liegen Baumgerippe, Teppiche, Schuhe, Plastikfolien, Rohre, Regalbretter neben allerhand Kleinmüll, der alle paar Meter schon zu Haufen zusammengeschoben wurde.

Regale am StrandMüll am StrandEine Woche lang gab es hier überall ein strenges Badeverbot, wegen allem, was so an Hausmüll mit den Regenfluten ins Meer geschwemmt worden war. Heute war das Meer auf den ersten Blick wieder sauber und das Wasser klar und azurblau. Aber der Schein trügt. Immer noch findet man Müll im scheinbar so klaren Wasser. Ein bisschen was haben wir heute rausgefischt.

AbflussrohrBergung eines Ablussrohrs

Abflussrohr und anderesMüll rausgefischt

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu das Meer aufräumen

  1. Donald sagt:

    Quelle dépotoirs!
    La pollution se trouve partout. C’est honteux! Où se trouve les gens civilisées? Pourtant à en croire ce que certains rapportent ce sont des gens propres. Foutaises, c’est propre chez eux parce qu’ils ni mange pas et préfèrent aller salir chez les autres.

    • dreher sagt:

      C’est l’inondation qui a emporté tous ces détritus à la mer … nous sommes quelques-uns à se sentir concerné et à les sortir de la mer …

Kommentare sind geschlossen.