Schlagwort-Archive: das Leben eben

Im Hier und Jetzt

Seit Jahren will ich Meditation machen. Um ruhig zu werden, um Abstand zu finden, zu allem, was mich so schnell überrollt. Mir ist schnell alles zu viel. Das habe ich schon einmal erzählt. Es passiert zu viel. Zu viel Aktion. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Das Kettensägenmassaker … in Cannes

Heute früh war ich nur kurz auf dem Markt, um ein Kilo Quark bei meinem Bio-Käsehändler zu kaufen, Nur dort gibt es einen Quark, dessen Konsistenz für einen Käsekuchen infrage kommt. Der Markt ist aber wie eine Droge, schrieb ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 14 Kommentare

Ein französisches Mittagessen – Dienstag

Ich dachte, ich zeige Ihnen mal ein normales französisches Mittagessen, damit Sie sich das nicht zu glamourös vorstellen. Dreigängig heißt ja nur, dass das Essen in mehrere Häppchen zerlegt wird und bedeutet nicht zwingend einen festlich gedeckten Tisch. Heute, im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

lokal, bio, no Plastik – ein Resumée

„Nimm eine Tasche!“, rufe ich Monsieur hinterher, der schon halb aus der Tür ist, auf dem weg zum Baumarkt, und auf dem Rückweg wird er Fleisch vom Metzger mitbringen. „Ja, ist wirklich nervig, dass es nirgendwo mehr Taschen gibt“, schimpft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Alltagsexperiment: Einkaufen ohne Plastik

Herr Buddenbohm hat vor kurzem die Plastikdebatte losgetreten. Also Einkaufen ohne Plastik. Geht das eigentlich? Wenn man nicht gerade neben einem Unverpackt-Laden wohnt, wird es eher schwierig. Selbst in einer Großstadt in Deutschland. Das tröstet mich ja ein bisschen, denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Grün, grün, grün sind alle meine Kleider …

… grün, grün, grün ist alles, was ich hab. Zumindest alles, was ich an weißer Unterwäsche besitze. Ich bin überlastet. Ich kann es mir nicht anders erklären, warum ich, als ich meine Unterwäsche in die Waschmaschine werfe, kurzentschlossen auch das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Ein Wochenende

Der April ist dieses Jahr, wie andernorts auch, recht unbeständig. Gestern war es schön, so dass wir an den Strand gegangen sind. Wir schwammen, ich zum zweiten und Monsieur zum ersten Mal, und lagen dann so ein bisschen in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 7 Kommentare

Salz auf meiner Haut … und Sonne und Wind …

Gestern war Saisoneröffnung. Endlich. Letztes Jahr waren wir schon Anfang April schwimmen. Ich war schwimmen! Im Meer. Wassertemperatur kann ich leider nicht liefern, ich weiß so etwas nicht und Monsieur, der Wind-, Wellen- und Wasserkenner, war nicht dabei. Es war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 16 Kommentare

Momente des Vergessens

„On m’a empêché de prendre mon déambulateur à la clinique et voilà!“, sagt meine Schwiegermutter vorwurfsvoll zu mir und es ist klar, wen sie mit dem eigentlich neutralen „on“ meint. Ich habe verhindert, dass sie ihren Gehbock aus dem Krankenhaus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

WMDEDGT 04/2018 außer Konkurrenz

Heute ist der 6. April. Ich war den ganzen Tag lang sicher, heute sei der 5. und es wäre Tagebuchbloggen dran, Sie wissen schon bei Frau Brüllen. Aber nein, ich habs verpasst. Und es war sogar Jubiläumsbloggen. Gestern. Hm. Da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Bohnen in die Ohr’n

Diesen Ohrwurm hatte ich stundenlang, ach was, tagelang im Kopf, nachdem ich letzte Woche die Ohrenarztpraxis verlassen hatte. Genau wie das Gepiepse, dass Monsieur unter seinen Kopfhörern nicht, ich am anderen Ende des Praxisraums aber sehr wohl hörte. Der Ohrenarzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

12 von 12 plus 6 / Februar 2018

Es sei so wenig Text diesmal, wurde mir gerade zugetragen. Stimmt. Ich bin müde heute Abend. Liefere jetzt aber doch etwas Text nach. Ich habe gerade mal „12 von 12“ in den Schlagworten angeklickt und es ist lustig, anscheinend mache … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Alles oder nichts

Was ich hier alles schon geschrieben haben wollte … ich verstehe nicht, wie andere jeden Tag schreiben können, jeden Tag! Tagebuchbloggen. So was wird dann natürlich auch belohnt. Ich finde das irgendwie klasse einerseits, andererseits frage ich mich, ob diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

WMDEDGT 02/2018

Heute ist Tagebuchbloggen dran, und ich habe dran gedacht und mache mit! Kurz nach Sechs aufgewacht, aber nicht den Dreh gekriegt, sofort aufzustehen. Da Pepita aber schon seit einer Weile maunzend ums Bett streicht („Monsieur ist nicht aufgestanden, was ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Lost in navigation

„Nach zweihundert Metern in die Err Uh Eh de Belgik abbiegen.“ Was? „Jetzt in die Err Uh Eh de Belgik abbiegen.“ Ich bin so irritiert, dass ich fast vergesse in die Rue de Belgique auch wirklich abzubiegen. Sie sagt tatsächlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

insomnie in litteris

Ich weiß gar nicht, ob die Überschrift funktioniert, meine Lateinkenntnisse, mühsam an der Uni erworben, sind trotz alledem nicht sehr fundiert. Fakt ist, seit vier Uhr lag ich wach im Bett, der Wind tobt ums Haus, Wind sage ich, es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Bonne Année

Das darf man eigentlich erst morgen wünschen, genau wie die Meilleurs Voeux, das sagt man den ganzen langen Januar ununterbrochen, aber keinesfalls vorher. „Frohes Neues Jahr!“ wünscht man bei uns ja auch erst, wenn es schon da ist. Heute, am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Zu viel

„Licht in den Alltag“ wollte Marion. Ich bin nicht sicher, ob ich damit dienen kann. Schnee vielleicht. Schnee ist für heute und am Wochenende Frankreichweit angesagt, bis runter an die Côte d’Azur, und, gerade auf Facebook gesehen, kurz hinter Marseille … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 20 Kommentare

Am Rand von Ostermundigen …

… haben wir übernachtet, auf dem Weg nach Deutschland. Und sofort wusste ich, dass ich den Anfang des Blogbeitrags damit beginnen würde. Ich weiß nicht, ob Sie sich erinnern? „Der Rand von Ostermundigen“ heißt eine der skurrilen Kurzgeschichten von Franz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Re-recycling: la rentrée

Wir haben gerade das allerletzte Sommerferienwochenende, morgen ist endgültig: la rentrée! Über das allgemeine Verschwinden der Franzosen spätestens im Monat August und die ebenso allgemeine Wiederaufnahme der Arbeit, des Schulunterrichts und jeglicher Aktivität im September, habe ich schon einmal geschrieben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare
Seiten: 1 2 3 4 5 6 weiter