der Gegenstand …

l'écopeWir machen das mal wie in Karambolage und erklären einen Gegenstand … voilà, darf ich vorstellen, l’écope. Kennen Sie nicht? Machen Sie sich nichts draus, ich auch nicht. Bis vor kurzem zumindest kannte ich dieses Ding nicht, das liegt aber nicht daran, dass es ein so typisch französischer Gegenstand ist, sondern an meiner Wassersportferne. L’écope dient zum Wasser aus dem Boot schöpfen, écoper heißt diese Tätigkeit auf Französisch. Aha. Wir setzten es ein, um Wasser vom Kellerboden zu schöpfen. Klappt gut. Aber ich wusste immer noch nicht, wie das Ding nun auf Deutsch heißt. Mein Online-Wörterbuch scheiterte daran! Ein Ösfass isses! Mit drei s, wie Heinz Rühmann sagen würde. Eins vor dem f und zwei danach. Wir danken an dieser Stelle Gerd Z., unserem zuverlässsigen Segelsprachspezialisten! Dieses Ösfass hat nun an unserem harten Zementkellerboden alles gegeben und sich buchstäblich erschöpft.

l'ecope 2 l'ecope kaputt L'ecope Seite und nochmal l'ecope

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu der Gegenstand …

  1. Karin sagt:

    Haha, und weil ich anfangs ja nicht so sehr des Französischen mächtig war und das Wort mit „échapper“ verwechselte, interpretierte ich „écoper une peine de dix ans“ dementsprechend als der Bösewicht hätte nicht überführt werden können und wäre somit um eine Gefängnisstrafe von 10 Jahren herumgekommen.
    Liebe Grüsse aus Genf,
    Karin

Kommentare sind geschlossen.