We are one – Filmfestival

Fast hätte ich es vergessen, ich verdanke die Erinnerung der Riviera Zeitung: Heute beginnt das erste Online Filmfestival. A Historic Film Festival Event heißt es. Unter dem Titel We are one findet man unzählige Filme bereitgestellt von den unterschiedlichsten internationalen Filmfestivals, es gibt ja nicht nur Cannes, auch wenn man das hier gerne mal glaubt, es gibt Filme aus Tokyo, Jerusalem, Prag, Locarno, Berlin, Mumbai, Macao, San Sebastian, Sarajewo  … über einen Zeitplan sieht man, ab wann die Filme jeweils zu sehen sind, allein heute gibt es etwa vierzig Filme, wenn ich richtig gezählt habe, man soll sie aber auch später noch anschauen können, und das alles gibts die nächsten zehn Tage (29. Mai bis 7. Juni) kostenfrei auf Youtube, sofern das System nicht zusammenbricht, sagen wir so. Es hat durchaus eine Weile gedauert bis ich diese drei absolut wundervollen kleinen Kurzfilme des Annecy-Kurzfilmfestivals geladen hatte. Kostenfrei sage ich, gedacht ist aber, dass dieses Filmfestival Spenden für die COVID-19 Hilfe einspielen möge, so gibt es unter jedem Film über einen Spenden-Button eine Möglichkeit Geld zu spenden.

Ich bin so entzückt! Aber Monsieur, alter Kinogänger, den ich dazu gerufen habe, brummelt unwirsch „das verdient eine große Leinwand“. Filme im Internet anzusehen kommt für ihn nicht infrage. Tant pis pour lui, sage ich. Pech für ihn. Er verpasst etwas. Aber es ist sicher eine Generationenfrage. Und sicher ist das alles auf einer großen Leinwand noch schöner, ich bin aber auch so begeistert. Toll! Falls Sie also die nächsten zehn Tage nichts vor haben … schauen Sie rein! Bon Festival! Bonne séance!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Responses to We are one – Filmfestival

  1. Mumbai sagt:

    Toll, wie Sie immer so Interessantes im Netz finden. Ging gleich auf youtube aber es gibt bisher nur trailer und den festival schedule (habe auf Zeitplan wie von Ihnen angefuehrt) gedrueckt, habe ich auch nicht gefunden. Kann man mir bitte weiterhelfen?

    • dreher sagt:

      Hm, das verstehe ich nicht. Klicken Sie auf meinen Link „We are one“ im Text, dann geht die Programmseite auf. Bei mir war da schon der 29. Mai angeklickt und eine lange Liste mit Filmen tauchte auf. Wenn nicht, dann auf „Schedule“ (zwischen „Browse“ und „FAQ“) klicken. Wenn Sie den Schedule dann sehen, müssen Sie (heute) im Zeitstrahl auf den 29. Mai klicken, die anderen Tage/Filme sind noch nicht freigeschaltet. Dann klicken Sie einfach auf den Film (das Bildchen), der Sie interessiert, eine weitere Seite geht auf, Sie müssen ein bisschen nach unten scrollen, dort gibt es Informationen und ein, zwei Bilder aus dem Film und der Youtube-Button erscheint rechts. Den müssen Sie wiederum anklicken, um den Film zu starten; es dauert unter Umständen einen Moment, bis der Film losgeht; ich habe bei dem Einstellungszahnrad (im Youtube Fenster) die Qualität runtergefahren, damit es schneller geht. Versuchen Sie es nochmal, wenn nicht, melden, ich achte auf Ihren Kommentar!
      Ich habe gerade noch den Film über die entführten nigerianischen Mädchen „Daughters of Chibok“ und den Animationsfilm „Crow: The Legend“ gesehen. Es dauert jedes Mal einen Moment bis der Film „geladen“ ist, ich klicke nach einer Weile immer nochmal drauf, bis es irgendwann losgeht.

      • Mumbai sagt:

        voerst mal vielen Dank fuer Ihre ausfuehrliche Erklaerung. Werde es heute Abend gemaess Ihrer Anleitung nochmals versuchen und Ihnen berichten.

        • Mumbai sagt:

          ich stehe mit der Technik und deren Beschreibung auf Kriegsfuss. Die Friedenspeife konnte also nicht geraucht werden. Irgendwass laeuft nicht richtig. Soweit ich aber das Programm sehen konnte, bin ich fuer mich der Meinung nichts zu versaeumen
          Aber nochmals vielen herzlichen Dank.

          • dreher sagt:

            Das tut mir leid, ich werde gleich im nächsten Beitrag drei Filme vorstellen, vielleicht klappt es darüber.
            Den spanischen und den indischen Film habe ich eigentlich Ihretwegen angesehen ;-)

  2. Ute sagt:

    Liebe Christiane,
    vielen Dank für den Hinweis und Deine vielen Infos zum Filmfestival!
    Habe mir sofort Bird Karma und Bilby angeschaut, großartig und wirklich zauberhaft :-)
    Bei mir hat es ganz einfach geklappt: Ganz oben im Deinem Text das velinkte „We are one“ angeklickt und dann auf das Bild des Films, den ich gucken wollte, geklickt, im neuen Fenster unten rechts auf youtube und schon geht’s los. Klappt nur bei den Filmen, die schon oder noch freigeschaltet sind.
    Eine große Freude, Bilby anzuschauen. Musste so lachen und grinsen und fühlte mich wieder wie ein kleines Mädchen vor den TV-Zeichentrickfilmen in den späten 70ern :-)
    Habt ein wunderbares Pfingstwochenende!
    LG
    Ute

  3. Mumbai sagt:

    das ist ja super nett von Ihnen, sich Filme meinetwegen anzusehen. Habe nur den trailer des baskischen Filmes gesehen. Weil ich Mugaritz las…war oder ist noch? der 2. beste
    Sternekoch. Wir haben ihn vor 3 Jahren aufgesucht, aber das Interieur des Lokals hat uns besser gefallen als seine Kochkunst…
    … doch sind wir mit einem sehr hohen Anspruch hingegangen.
    Aber das ist nicht Thema , nur so nebenbei…daher wollte ich den Film sehen. Werde es
    gemaess Ihrer heutigen Anleitung nochmals versuchen. Geniessen Sie weiterhin das
    FF.und vor allem die wunderschoenen Pfingstrosen.

    • dreher sagt:

      aber jetzt können Sie ihn ganz einfach bei mir im Blog anklicken, im nächsten oder genauer im übernächsten (heutigen) Beitrag – deshalb habe ich ihn reingesetzt, mit den anderen beiden Filmen klappte das nicht, Mugaritz ließ sich problemlos einfügen. (Ist ein bisschen lang, um ehrlich zu sein!)
      Liebe Grüße!