Filter im September

Damit Sie nicht glauben, ich täte gar nichts, hier meine Kolumne aus dem September-Filter: la rentrée

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 7 Kommentare

Gib Gas, Chérie… und wechsel die Spur!

Der französische Autofahrer, die französische Autofahrerin sei hier mit eingeschlossen, sind keine meditativen „Der Weg ist das Ziel“-Typen, sondern er und sie haben vielmehr eine sportliche „Das Ziel ist, den Weg so schnell wie möglich hinter sich zu bringen“-Mentalität. Ich habe mich da in den letzten Jahren schon sehr angepasst… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 11 Kommentare

Sommerloch-News

Drei Tage Cannes und ich kann schon wieder nur den Kopf schütteln. Ich schaffe es glaube ich nicht, diese Stadt zu mögen. Ich dachte das, als ich heute wieder bei anders anziehen stöberte – die Verfasserin Smilla ist so aufrichtig menschenlieb. Ich könnte hier jeden Tag die grellsten Street-Style-Fotos machen… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cannes | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Sommerloch-News

August-Filter

… und hier aus dem tiefsten französischen Sommerloch ein Glücklich in Cannes-Schmankerl aus dem August-Filter, damit Sie mich nicht vergessen ;)

okeh, falls das bei Ihnen genau so wenig klappt wie bei mir, bekommen Sie hier nochmal die Text-light-Version, das Layout müssen sie sich dann eben dazu denken…

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cannes | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für August-Filter

Abenteuerland

Letztes Jahr, als ich die Katzen das erste Mal für ein paar Wochen aus der Hitze von Cannes in die Berge mit umzog, waren sie dort die einzigen Katzen weit und breit. Ein riesiges Königreich, zudem voller Mäuse, hatten die beiden für sich allein. Und kaum hatten sie sich von der anstrengenden Fahrt erholt… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Natur | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Nicht ohne meinen Ventilator

Dass Cannes im Hochsommer eine Qual ist, schrieb ich letztes Jahr um diese Zeit auch schon mal. Es riecht überall nach lauwarmem Urin, ob von zu viel Hund oder ihren Herrchen, ist ungewiss. An den Kreuzungen wabert aus den unterirdischen Müllcontainern lauwarmer Müllgeruch an die Oberfläche, obwohl, das muss auch gesagt werden, der Müll hier täglich, nach Bedarf sogar sonntags geleert wird. Cannes soll ja schön sauber sein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Cannes, Natur | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Nicht ohne meinen Ventilator

Nachtrag 14. Juli – Fête Nationale

Veröffentlicht unter Allgemein, Cannes | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Nachtrag 14. Juli – Fête Nationale

Anders anziehen

Ich müsste eigentlich was ganz anderes machen, lang fällige Texte übersetzen, andere Texte für Kolumnen produzieren, aber ich habe anderes im Kopf, das raus will. Ich schicke Sie heute, auch auf die Gefahr hin, dass ich Sie gleich alle als LeserInnen verloren habe, auf diesen großartigen Blog, den ich wiederum durch den anders großartigen Blog eines Freundes entdeckt habe. Was man alles so entdeckt, wenn man sich ein bisschen treiben lässt…

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Cannes | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Anders anziehen

Sur le Pont d’Avignon…

In Avignon ist Theaterfestival. Drei Wochen lang schillert und vibriert die Stadt, ist laut und noch voller als sonst, eine ganze Stadt wird zur Bühne, zum Gesamtkunstwerk… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur Kunst Kultur | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Sur le Pont d’Avignon…

Von Blumen und Bienen

Dreieinhalb Tage in den Bergen. Raus aus diesem schwülfeuchten Hitzestau, mal wieder Luft holen und richtig atmen, uff… oben angekommen ist es dann für pienzig gewordene Côte d’Azur Pflänzchen ganz schön frisch und so wechselte ich blitzschnell von Flipflops und Hemdchen zu Socken, langer Hose und Fleecepulli

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Von Blumen und Bienen

Sommerszenen

Ich bin wirklich zerknirscht, das wollte ich jetzt doch nicht. Fürst Albert Deux und Mademoiselle Charlene haben sich gestern öffentlich gezeigt, um zu demonstrieren, dass an den bösen Gerüchten über ihre kriselige Beziehung nichts dran ist… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Sommerszenen

Ein Cannes-Krimi: Le Cul des Anges

Heute morgen, 9 Uhr, trage ich ein Päckchen zur Post. Am Schalter bin ich allein. Ich schiebe das Päckchen dem Postboten zu und erschrecke, weil mir etwas Feuchtes den Arm hinunter läuft. Dann spüre ich es auch an den Beinen. Ich denke sofort, dass ich verletzt bin und blute, aber ich habe weder einen Schuss gehört, noch verspüre ich Schmerzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cannes, Literatur Kunst Kultur | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Hochzeitsvorbereitungen

Am ersten Juli-Wochenende wird hier groß geheiratet und wir sind auch eingeladen! Ach, was bin ich aufgeregt! Mit den 3500 Ehrengästen, den 6500 gebürtigen Monegassen, den etwa 30.000 anderen Einwohnern von Monaco und den italienischen und französischen Pendlern, die in Monaco arbeiten und allen Anwohnern entlang der Küste, sind wir so quasi ganz persönlich eingeladen… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Hochzeitsvorbereitungen

mit Filter

Keine Sorge, auch wenn ich zwischenzeitlich mal Rauch in die Luft gepustet habe, ich mache hier keine Werbung für Räucherstäbchen und dergleichen. Auch wenn ich bekennende Gerne-Passivraucherin bin, und dann tatsächlich auch gerne mit Filter. Selbstgedrehte (ohne Filter), vor allem die Französischen, die sparsam immer wieder angezündet werden müssen, kaum, dass man mal zwei Sekunden nicht dran zieht… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, LesenSchreiben | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Herr Wurst und die Frauen

Herr Wurst also. Alain-Xavier Wurst, französischer Journalist, den es aus ungeklärten Ursachen nach Deutschland verschlagen hat, hat ein reizendes Büchlein geschrieben „Zur Sache, Chérie“ in dem er seiner Verzweiflung Ausdruck gibt, dass deutsche Frauen nicht flirten können. Ich war natürlich sofort auf Krawall gebürstet, und dachte, „du fehlst mir grade noch!“… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur Kunst Kultur | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Herr Wurst und die Frauen

Das verflixte siebte Jahr

Sie können dieses Gejammere von Auslandsdeutschen an der sonnigen Côte d’Azur nicht mehr hören? Hat euch ja keiner ins Exil gezwungen. Habt ihr doch gewollt. Na also. Seid mal schön still mit diesem Luxusgemeckere. Das Leben ist kein Ponyhof! Immerhin habt ihr Palmen und Sonne und Strand und Meer. Wenn Sie so denken, sollten Sie hier NICHT weiterlesen. Nehmen Sie einfach den nächsten oder übernächsten Artikel und gucken Sie, ob’s da wieder besser passt. Bis dahin also. Schönen Tag noch… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Das verflixte siebte Jahr

Kühles Leinen

Heute kamen endlich meine in Deutschland bestellten Sommerklamotten an. Nach nur 24 Tagen, gefühlten Ewigkeiten und dreimaligem Nachhaken. Ich dachte, ich erleb’s nicht mehr. Eigentlich war bis auf eine Bluse alles lieferbar, aber mit Auslandsversand haben sie es dort wohl nicht so… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Sommeranfang

Es ist Sommer. Vielleicht noch noch nicht datumsmässig, aber von der Temperatur her schon. 6 Uhr morgens 26 Grad in der Wohnung. Die Ameisen sind da und laufen einmal quer durch die Futterschüsselchen von Cachou und Pepita. Ich merke es daran, dass die Katzen verwundert vor den Schüsselchen sitzen und nicht fressen wollen. Dann finde ich Ameisen auch im Zucker… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Natur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Sommeranfang

The Tree of Life

 

Äh, ja … die Goldene Palme also… Fing gut an, die Schlange bewegte sich zügig voran, und wir durften von vorne auf die Treppe zu laufen, so richtig über den roten Teppich… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cannes, Literatur Kunst Kultur | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für The Tree of Life

and the winner is…

Haben Sie es gesehen? War nicht so doll rührend, oder? Ausser Maïwenn, die völlig ausser sich, schwer atmend irgendwann oh, la vache! ausrief… was etwas umgangsspraclich für „oh Mann“ oder „ach du liebe Güte“ stehen kann. Und hab ich’s nicht gesagt… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cannes | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für and the winner is…
Seiten: zurück 1 2 3 ... 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 weiter