Cannes Filmfestival

Ich hatte mir das so schön vorgestellt, wollte eine kleine Reportage machen, die zeigt, wie sich Cannes von Tag zu Tag verändert, bis es dann wirklich losgeht, das 64. Festival du Film. Jeden Tag wollte ich ein bisschen was schreiben zur Geschichte, den Stars, den Filmen undsoweiter. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cannes, Literatur Kunst Kultur | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Gib Gas, Chéri … oder wie man über die Straße geht

Als ich das erste Mal in Rom war und staunend und zögerlich am Straßenrand stand und vergeblich darauf wartete, dass sich eine Lücke in dem unablässig strömenden Autoverkehr auftat, um auf die andere Straßenseite zu kommen, nahm mich damals kurzerhand eine Italienerin an die Hand und in ihre Lebensschule und erklärte mir ganz praktisch, wie man in Rom über eine belebte Straße geht. Man geht nämlich einfach los… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cannes | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Ein Marseille-Krimi: Sournois

Eine Krimi-Empfehlung. Um es gleich zu sagen, ich bin von diesem Krimi angenehm überrascht. Manchmal komme ich mir ja vor wie Marcel Reich-Ranicki, der mal sagte, „erzählt mir was Neues und das bitte auf 150 Seiten“… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur Kunst Kultur | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Ein Marseille-Krimi: Sournois

Alte Schachtel

Es ist soweit, ich bin eine alte Schachtel. Danke für diese ernüchternde Erkenntnis an hsm und an hier. Dabei trage ich die meiste Zeit noch Converse-Turnschuhe und Kapuzenpullis, statt Bally-Pumps und Leopardenlook-Kostümchen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Alte Schachtel

Fenster zum Hof

Im Laufe des Tages habe ich immer wieder neugierige Besucher vor meinem Fenster zum Hof. Zwei von etwa fünfen, die regelmäßig vorbeikommen und immer kurz reinschauen, konnte ich heute ablichten. Wenn sie mir nicht immer auf die Fußmatte pissen würden, würde ich sie noch viel niedlicher finden…

Schönes Wochenende wünsche ich Ihnen, falls es wieder Erwarten doch nicht sonnig werden sollte, und die Eidechsenjagd ausfällt, kuscheln Sie sich einfach wieder ins Bett, das ist zumindest ein Vorschlag von Pepita!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Fenster zum Hof

Save the Queen

Mini-Nachtrag, weil ich zu Kate (Kate?? Kate who?? Ich bitte Sie! K A T E, die neue Stilikone am britischen Royal-Himmel und nebenbei die nahe Zukünftige von Prinz William) ein bisschen im Web blätterte… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Save the Queen

Cannes Fashion Soirée

Voilà die Croisette. Prachtvolles Farbenspiel. Wie hätten Sie’s denn gern? Rot vielleicht? Ist ja bald Filmfestival mit dem roten Teppich und so… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Cannes | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Cannes Fashion Soirée

Elle est bonne!

Heute erster Morgen am Strand, gnadenlos winterweiße Füße im klaren frischen Wasser, von Sand und Steinchen massiert, spüre ich sie so gut durchblutet den ganzen Tag, obenrum trage ich noch einen Pulli, aber es gibt auch Damen und Herren, die sich schon richtig reintrauen ins Meer, Ganzjahresschwimmer gibt es sowieso immer. Elle est bonne?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Cannes | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Elle est bonne!

Villa Kunterbunt

Hier im Süden haben die Villen oft einen Namen, sie heißen und verheißen Schöne Aussicht, Heiterkeit oder Ruhe. Oft sind sie auf den Namen der Dame des Hauses getauft, Eugenie, Rosette oder Gabrielle. Aber auch die Apartmenthäuser aus den sechziger Jahren haben diese Tradition beibehalten und heißen  Weißes Segel, Mimosenhain oder Meerbrise. (Letztere müssen noch dokumentiert werden.)

Eine kleine Auswahl …

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cannes | Kommentare deaktiviert für Villa Kunterbunt

Brot und Spiele

Jamais deux sans trois, wie der Franzose sagt, also etwa „aller guten Dinge sind drei“ … und so werde ich noch ein drittes Mal über Japan sprechen, denn, während ich mir noch das Hirn zermartere, ob ich überhaupt heitere Geschichtchen über Cannes schreiben darf, während so viel Leid und Krieg in der Welt ist, muss ich mir beim zweiten Eintrag über Japan schon sagen lassen, dass so viel Gutmenschentum nerve und ich solle mich lieber wieder Frankreich widmen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Brot und Spiele

Kokoro wa tomo ni

Our heart is with JapanDie eine oder andere mag vermutlich enttäuscht sein, dass ich schon wieder keine privatissimen Details ausplaudere, an denen man sich ereifern kann (der kleine Seitenhieb sei mir hier erlaubt), eh beh nein, ich öffne nochmal das Fenster nach Japan… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Kokoro wa tomo ni

Japan

Ich bekam gerade von skizzenblog eine Tafel Schweizer Schoggi überreicht, da sage ich doch Mercivielmals, lieber Herr skizzenblog! Dahinter verbirgt sich eine Spendenaktion von Schweizer Schoggi-Herstellern. Das sei hier verlinkt. Ich bin ja nun, wie vermutlich viele von Ihnen noch wissen, ein gebranntes Kind, was Spendenaktionen angeht. Insofern kann ich schlecht mit wehenden Fahnen rufen „spendet für Japan“ ! Aber natürlich geht mir Japan nicht aus dem Kopf. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Japan

Lyon, Klappe, die Zweite

In Lyon hätte ich nach dem Abitur eine Au-pair-Stelle haben können, wenn ich mich damals ein bisschen mehr getraut hätte… dieses nicht gelebte Jahr in Frankreich hing mir so sehnsüchtig nach, dass ich es über zwanzig Jahre später noch nachholen musste. Nur war aus der Au-pair-Stelle in Lyon jetzt ein kleiner Bauernhof in den Bergen mit Kühen und Schweinen geworden, zwei kleine Mädchen gab es aber auch. Diese Geschichte hab ich ja aber schon erzählt…

Bislang war ich an Lyon nur noch vorbeigefahren auf dem Weg von Deutschland in den Süden Frankreichs, was am schnellsten und direktesten durch das Rhônetal und eben an Lyon vorbei führt. Nichts bewog mich jemals, Lyon noch kennenlernen zu wollen. Und jetzt interessierte mich in Lyon auch Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Lyon, Klappe, die Zweite

Exkurs Lyon

Zwischenzeitlich war ich in Lyon. Es war schon wieder so eine Krankenhausgeschichte, und ich wollte nicht schon gleich wieder meinen Blog damit anfüllen, daher nicht in Echtzeit sondern nur nachträglich, sozusagen die herzverträgliche Erklärung, für das zweiwöchige Schweigen. Gut ist es ausgegangen, es war eine Herz-OP und jetzt ist mein Liebster schon wieder raus aus dem Krankenhaus und in der Reha-Klinik, die nur etwa eine Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Exkurs Lyon

Les Mamadous

Tut mir leid, wenn ich Ihnen Cannes so ein bisschen madig mache, ich könnte Ihnen mit Leichtigkeit auch nur die strahlende Oberfläche zeigen und natürlich gibt es für jedes hässliche Bild auch ein wunderschönes, das ich Ihnen auch zeigen könnte – mache ich auch, versprochen! Aber ich lebe nun mal hier und gehöre weder zur „wir-genießen-unseren-wohlverdienten-Ruhestand-im-Zweithaus-in-Südfrankreich-Generation“ noch zu der ultrareichen afrikanischen, arabischen oder neuerdings russischen Klientel, die beispielsweise mit einer 85 m langen Yacht anreist und quasi kostenlos im Hafen ankert, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cannes | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Les Mamadous

Cannes – hässliche Orte (1)

Reist man nach Cannes pragmatisch über die Autobahn an, und hat man endlich die Ausläufer eines Gewerbegebiets hinter sich gelassen, das so aussieht wie Gewerbegebiete überall auf der Welt aussehen,  fährt man in der Regel lange den Boulevard Carnot hinunter und hat das Vergnügen sich dem Zentrum von Cannes langsam zu nähern, im steten stop and go dank vieler nicht synchron geschalteter Ampelhaltestellen. Bislang ist alles ein bisschen normal Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cannes | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Cannes – hässliche Orte (1)

Tipps für Cannes: Essen gehen (1) Nachtrag

Nachdem es heute tatsächlich aufgehört hat zu regnen, hört man les Cannois förmlich aufatmen. Jetzt wird natürlich noch tagelang über diesen schrecklichen Regen, quelle horreur, geredet, der uns hier heimgesucht hat. Wir haben uns zum Essen gehen dann auch wieder nach draußen gewagt und waren im Le Pacific. Und ich habe Aioli provencal gegessen: Das ist ein langweilig Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cannes | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Tipps für Cannes: Essen gehen (1) Nachtrag

Von den Leiden einer jungen Kolumnistin

Ich bin zu spät. Es ist alles schon gesagt. Seit ich angefangen habe, eine wöchentliche Kolumne zu schreiben, stelle ich das immer wieder desillusioniert fest. Entweder schrieb es Martenstein oder Ildiko von Kürthy, Julia Karnick oder einer der jungen aufstrebenden Menschen im Zeit-Magazin. Denke ich darüber nach, etwas über Bikini-Mode zu schreiben und aus tiefstem Herzen den Badeanzug mit Bein aus den 50er Jahren zurückzuwünschen, so lese ich das just in der selben Woche schon im Zeit-Magazin. Denke ich, ich könnte etwas über meinen Garten schreiben oder die Schnakenplage, so hat Ildiko das gerade getan. Will ich Yoga ausschlachten, so lese ich einen perfekten Artikel darüber in der Brigitte.
Ich wollte über Hunde schreiben Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Von den Leiden einer jungen Kolumnistin

von Herzen

Liebe LeserInnen,

jetzt kommen so viele Kommentare via Kontaktformular hier an, dass ich doch noch öffentlich DANKE sagen will und wie sehr mir das zu Herzen geht. So ist es eben. Alles geht mir sehr zu Herzen, jede Form von Anteilnahme. Ich kann nun nicht nur stets und ständig klopfenden Herzens Kommentare lesen, positive wie negative, antworten, mich erklären, Dinge nachtragen, vermitteln, ausgleichen, wieder antworten. Ich kann es nicht mehr. Ich kann aber auch nicht einfach alles kommentarlos geschehen lassen… wie gesagt alles zu nah am Herzen… daher, und nicht wegen X oder Y, wie hier oft gemutmaßt wird, habe ich das Diskussionsforum geschlossen. Ich danke Ihnen und Euch für das Verständnis, die Unterstützung, alle Kommentare und e-mails – es kommt alles an :)

So viel dazu, schön, dass Sie hier sind!
Es dankt dafür und grüßt Sie und Euch
von Herzen

Christiane

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für von Herzen

Kein Kommentar

Liebe LeserInnen, ich freue mich, dass Sie mich gefunden haben. Ich freue mich, wenn Sie weiter-lesen. Vielleicht kennen Sie meine Geschichte von French Connection, vielleicht sind Sie neu hier. Wie dem auch sei, willkommen und bienvenue! Ich freue mich, wenn es Ihnen hier gefällt: Ich schreibe gern und nehme Sie ebenso gern mit durch Cannes und entlang der Cote d’Azur. Lassen Sie sich unterhalten und vielleicht berühren von meinen persönlichen Blicken, Gedanken und Worten.

Sie können gern hier sein, aber Sie müssen nicht. Sie können einfach wie in einer Zeitschrift lesen, weiterblättern oder sie weglegen, sprich, wegklicken. Dürfen Sie alles. Nur kommentieren können Sie nicht mehr. Tut mir leid, aber ich mag’s nicht mehr. Natürlich kann man seinen Kopf nicht aus dem Fenster strecken und sich dann beschweren, dass man gesehen wird, oder dass einem etwas auf den Kopf fällt. Vielleicht braucht man ein dickeres Fell für ein Leben in der Öffentlichkeit. Bis ich mir das habe wachsen lassen, gibt es hier leider kein Diskussionsforum mehr. Verstehen Sie es bitte … oder wenn nicht …  tant pis, wie der Franzose dann zu sagen pflegt.

Es grüßt Sie herzlich aus Cannes die Christjann

ps: Wir (danke Claus!) haben aber eben ein Kontaktformular eingerichtet, das mir doch notwendig erscheint, so ganz sprachlos will ich Sie nicht stehen lassen.  

pps: Dies ist übrigens ein werbefreier Blog! Ich verdiene damit kein Geld, und wenn ich irgendetwas oder irgendwen aus freien Stücken verlinke, dann werde ich dafür von niemandem gesponsort!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Kein Kommentar
Seiten: zurück 1 2 3 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 weiter